Unterstützung für Menschen in Afrika

30. August 2021

Arzneimittel für Gesundheitszentren im Südsudan

Arzneimittel im Wert von 10.000 € finanzierte APOTHEKER HELFEN e.V. im Juni 2021 für drei Gesundheitseinrichtungen in der Region Wau, Süd-Sudan.
25. August 2021

Neues Gesundheitszentrum in Kitutu eröffnet

„Excellent Health Care for All“ – Unter diesem Motto arbeitet das neue Gesundheitszentrum in Kitutu im Kibaale Distrikt. Wir von APOTHEKER HELFEN e.V. freuen uns, dass wir dazu beitragen dürfen, dieses Motto mit Leben zu füllen
10. August 2021

2.000 Corona-Schnelltests für Don Bosco Fambul in Sierra Leone

Zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor einer Corona-Infektion sind Schnelltests eine wichtiger Baustein neben anderer Prventionsmaßnahmen.
25. Mai 2021

7.500 Euro für bessere Arzneimittelversorgung in Bassar

Um die Verfügbarkeit von Arzneimitteln und Medizinprodukten für die jährlich 2700 stationären und über 17.000 ambulanten Patienten im Krankenhaus von Bassar zu verbessern, haben wir von APOTHEKER HELFEN die dortige Krankenhaus-Apotheke mit einem Startkapital von 7.500 Euro ausgestattet.
19. Mai 2021

Hilfe für die Straßenkinder in Corona-Zeiten

Dank des unermüdlichen Einsatzes der Salesianer Don Bosco haben 180 Straßen-Kinder und Jugendliche in Freetown auch während der Corona-Pandemie einen sicheren Ort zu leben.
19. April 2021

Wir unterstützen das Kekeli Mädchen-Projekt in Togo

APOTHEKER HELFEN unterstützt ein mehrjähriges Programm zur Sexualaufklärung und -aufklärung von Jugendlichen in Togo.
20. Dezember 2020

Infektionsprävention durch Hygienekonzepte in Krankenhäusern

Gemeinsam mit Action medeor unterstützen wir derzeit unsere Partnerorganisation „Christian Health Association of Sierra Leone“ (CHASL) bei einem Projekt zur Verbesserung der Hygiene in Krankenhäusern.
14. Dezember 2020

40 Handwaschstationen für Klologo, Togo

Handwaschstationen sind ein wertvolle Ergänzung im öffentlichen Raum, der keine öffentlichen Toiletten kennt.
11. November 2020

Guten Nachrichten aus Sierra Leone – die medizinische Versorgung für Häftlinge läuft weiter

Nach dem Brand im April im Pademba Gefängnis in Freetown geht die medizinische Versorgung wieder weiter.
JETZT SPENDEN