Unterstützung für Menschen in Afrika

17. April 2020

Spendenaufruf zur Corona-Krise

Helfen Sie uns, damit wir anderen Menschen helfen können! Das ist unser Motto und steht auf jedem Flyer. Das neue Corona-Virus ist hoch ansteckend und führt zu vielen, z.T. schwer Erkrankten weltweit.
19. März 2020

Neue Apotheke in Wasso eröffnet

Die neue Apotheke am Wasso Hospital in Tansania konnte ihre Arbeit aufnehmen.
10. Februar 2020

Ein kleiner Hoffnungsschimmer in dunkler Umgebung

Persönliche Eindrücke vom Einsatz bei Don Bosco in Sierra Leone und welche Perspektive eine neues Rehazentrum bringt.
29. Januar 2020

Die nächsten Schritte für nachhaltige Entwicklung in Bassar, Togo

Das pharmazeutische Know-how der Krankenhausapotheke in Bassar ist seit einigen Wochen deutlich gestärkt. Was sind die nächsten Schritte? Kollege Horner war im Dezember vor Ort.
12. November 2019

Klinik-Partnerschaft zwischen dem Klinikum Nürnberg und dem Hospital in Bassar – Delegation aus Togo in Nürnberg

Montag 4. November im alten Sitzungsraum des Klinikum Nürnberg Nord. Peter Schuh, Vorstand Personal und Patientenversorgung am Klinikum Nürnberg begrüßt die vierköpfige Delegation aus Bassar Togo sowie Frau Guemedji vom Verein Fi Bassar e.V., den Arzt Dr. Franz Köhler Projektleiter der Klinikpartnerschaft und AH-Geschäftsführer Dr. Andreas Wiegand.
16. Oktober 2019

Medizinische Hilfe für die Vergessenen von Freetown

Ein überfülltes Gefängnis in Freetown. Die Ordensgemeinschaft und ein Arztehepaar helfen. APOTHEKER HELFEN bringt sich hier ein.
27. August 2019

Wo es keine Apotheker gibt

Dort unterstützt APOTHEKER HELFEN vor Ort die Kolleginnen und Kollegen den Arzneimittelgebrauch zu verbessern. Wie am Krankenhaus Bassar im Norden Togos.
14. August 2019

Medikamente für zahnmedizinische Behandlung

Im Rahmen ihres jährlichen Einsatzes für die Stiftung „Zahnärzte ohne Grenzen“ behandelte die Münchner Zahnärztin Dr. Tina Kilian zusammen mit ihrem Team in diesem Jahr in Mosambik über 400 Patienten.
7. August 2019

Senegal: Die Maternité stößt an ihre Grenzen

Zwei schwere Geburten in zwei aufeinander folgenden Nächten: Das strapaziert auch eine erfahrene Hebamme.
JETZT SPENDEN