Deutschland - Hilfe in Notsituationen

Deutschland ist ein reiches Land. Dennoch ist nicht alles durch Versicherungen abgedeckt, wenn auch bei uns Katastrophen eintreten oder es um benachteiligte Gruppen in unserer Bevölkerung geht. Erinnern Sie sich an das Hochwasser 2013. Unglaublich, welche Kraft Wasser hat und welche Zerstörungen es hinterlassen kann. Die Spendenbereitschaft war riesig und wir konnten z.B. für soziale Einrichtungen einiges bewegen.
Not lindern, die Arzneimittelversorgung sichern, Themen, die bei unserem Engagment in Deutschland eine Rolle spielen.

Unsere Hilfseinsätze in Deutschland

24. April 2018

Dachauer Apotheker informieren sich über die Arbeit von APOTHEKER HELFEN e.V.

Wie funktioniert Entwicklungshilfe im Allgemeinen? Wo liegen die speziellen Herausforderungen der Arzneimittelversorgung und der Arzneimitteltherapie in Entwicklungsländern und Katastrophensituationen? Wie sieht die Arbeit von APOTHEKER HELFEN e.V. konkret aus?
16. Juni 2016

ILAPO – Internationale Ludwigs-Arzneimittel spendet für Sturzflutopfer in Niederbayern

Wir bedanken uns herzliche bei der ILAPO-Internationalen Ludwigs-Arzneimittel für die Spende von 2.500 Euro für die Opfer der Sturzflut in Niederbayern.
22. Februar 2014

12.500 Euro Hochwasserhilfe für das „Haus an der Brücke“

Die Bewohner der sozialtherapeutischen Wohnstätte „Haus an der Brücke“, welche von der Diakonie Leipziger Land betrieben wird, freuen sich riesig: APOTHEKER HELFEN e.V. hat der Einrichtung für psychisch Kranke eine großzügige Spende in Höhe von 12.500 Euro zur Beseitigung von Flutschäden überwiesen. Die Bewohner und Mitarbeiter haben den symbolischen Scheck entgegengenommen und staunten über den hohen Betrag: „Gewaltig, so ein Haufen Geld“, meinte einer, „das ist ja super!“
22. Januar 2014

Kindertagesstätte „Käthe Duncker“ im thüringischen Greiz erhält 10.000 EURO Hilfe nach Hochwasserschaden

Große Freude und Dankbarkeit herrschte bei Kindern und Erzieherinnen der Kindertagesstätte Käthe Duncker, als Apotheker Thorsten Müller im Namen von APOTHEKER HELFEN e.V. einen Scheck von 10.000 EURO übergab.
15. Januar 2014

Hochwasserhilfe für Kinderintensivpflegedienst „Carefull 24“

Mit einer Spende von 2.000,- € trägt APOTHEKER HELFEN e. V. dazu bei, dass der ambulante Kinderintensivpflegedienst 'Carefull 24' im thüringischen Caaschwitz die Flutschäden so schnell wie möglich wieder vollständig beseitigen kann.
22. Dezember 2013

APOTHEKER HELFEN e.V. unterstützt St. Gotthard- Gymnasium bei der Bewältigung des Hochwasserschadens

IMit einer Spende von 20.000 EURO unterstützt APOTHEKER HELFEN e. V. die Renovierung des schwer von der Juni-Flut beschädigten St. Gotthard-Gymnasiums im niederbayerischen Niederaltaich.
22. November 2013

Großer Dank für Hochwasserhilfe

„Tausend Dank!“, sagen Ulrike Just aus Grimma/Sachsen und Evelin Pester aus Greiz/Thüringen für die Unterstützung nach dem verheerenden Juni-Hochwasser in Deutschland. Die beiden Apothekerinnen gehören zu den Kollegen, die APOTHEKER HELFEN e.V. nach der Flut mit Spendengeldern unterstützt hat.
22. Oktober 2013

Herzlichen Dank an alle Spender!

Herzlichen Dank an alle Spender! Oktober 2013 Ein herzliches „Danke schön“ sagen Vorstand und Geschäftsführung von APOTHEKER HELFEN e.V. an alle, die zugunsten der Flutopfer gespendet haben! Wir haben uns über jede kleine und große Spende sehr gefreut – zeigen sie doch in eindrucksvoller Weise, wie bereitwillig unser Berufsstand eintritt für Menschen, die in Not geraten sind.
JETZT SPENDEN